15. Oktober 2021
Ötztal Tourismus

Sölden ist bereit für den AUDI FIS SKIWELTCUP

Während schneeverliebte HobbysportlerInnen die ersten Schwünge des Jahres am Rettenbach-und Tiefenbachgletscher hoch über Sölden ziehen, stehen die Profis schon ungeduldig in den Startlöchern. Nach dem Motto „Ladies first“ eröffnen die Damen den alpinen Skiweltcup am 23. Oktober traditionell mit dem ersten Riesentorlauf der Saison. Am Sonntag, den 24. Oktober, legen die Herren nach.

Die Temperaturen sinken, der erste Schnee ist gefallen und alle Zeichen stehen auf Start in die alpine Skirennsaison 2021/22. Die Veranstalter des AUDI FIS SKIWELTCUP SÖLDEN sind bestens gerüstet und freuen sich auf zahlreiche BesucherInnen und echte Gänsehautatmosphäre am Steilhang und im Gletscherstadion am Rettenbachferner. Nachdem das Vorjahresrennen ohne Zuschauer auskommen musste, hoffen heuer allen voran die SportlerInnen auf lautstarke Unterstützung durch viele Fans vor Ort.

Grünes Licht für Piste

Ein Bild von den optimalen Streckenbedingungen in Sölden machte sich FIS-Renndirektor Markus Mayr im Rahmen der obligatorischen Schneekontrolle. Eine Woche vor den Riesentorläufen der Damen und Herren gab es Lob für den perfekten Zustand, welchen Pistenchef Isi Grüner und sein Team verantworten.

Gut organisiert zum Rennen

Die Tickets können im Vorfeld bequem und einfach online erworben werden. Shuttlebusse sorgen am Rennwochenende für einen reibungslosen Transport zum Eventgelände. Eine Ticket(vor)kontrolle erleichert die Abläufe. Personenansammlungen werden so bewusst entzerrt. Am Abend gibt’s Unterhaltung beim Skifest am Postplatz: am Freitag und Samstag sorgt DJ Instyle für den passenden Sound mit Gute-Laune-Musik. Los geht es jeweils um 18 Uhr, das COVID-Kontrollband berechtigt zum Zutritt. Eine Reihe an COVID-Sicherheitsmaßnahmen schafft die Rahmenbedingungen, um den Start in die Weltcupsaison für alle Beteiligten so sicher und angenehm wie möglich zu machen.

Alle Maßnahmen auf einen Blick:

  • Am Weltcup Wochenende gilt am gesamten Gletscher 3-G-Pflicht für alle Personen ab 13 Jahren.
  • Für die Auffahrt zum Gletscher benötigen ALLE BesucherInnen ein Covid-Kontrollband, welches im Tal an mehreren Spots erhältlich ist.
  • An den Renntagen (Samstag & Sonntag) besteht zudem für alle Gäste eine Registrierungspflicht im Eventgelände am Rettenbachgletscher.

Weitere Infos: www.soelden.com/skiweltcup

Für Rückfragen
Ötztal Tourismus
Gloria Schultes

PR & Media
Achweg 5
6450 Sölden
T +43 57200 935
gloria.schultes@oetztal.com

MEDIENKONTAKT

POLAK - Agentur für Kommunikation GmbH
Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 67712
info@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Beim Skifest am Rettenbachgletscher sind die Fans heuer wieder ein wichtiger Bestandteil.  

Bildnachweis: Bergbahnen Sölden (Abdruck honorarfrei)

Freuen sich auf den Auftakt: Rennleiter Rainer Gstrein,  Rupert Steger (ÖSV), Pistenchef Isi Grüner und FIS-Renndirektor Markus Mayr (v.l.n.r.). 

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Ernst Lorenzi (Abdruck honorarfrei)

Für das Gelingen der sportlichen Großveranstaltung gelten exakt definierte Sicherheitsmaßnahmen. 

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Erich Spiess (Abdruck honorarfrei)

Das Ötztal empfängt am 23. und 24. Oktober die internationale Skiwelt. 

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Ernst Lorenzi (Abdruck honorarfrei)

Für die Skiprofis sind die Auftaktrennen in Sölden die erste Standortbestimmung.  

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Ernst Lorenzi (Abdruck honorarfrei)