19. August 2016
Ötztal Tourismus

Die wahrhaftige Geschichte des Friedl mit der leeren Tasche

Die Weiten des hinteren Ötztals bilden die Kulisse für die brillante Nachstellung der Flucht von Friedl mit der leeren Tasche über den Alpenhauptkamm. Am Weg vom Bergsteigerdorf Vent zur Martin Busch Hütte präsentieren Darsteller in historischem Gewand Szenen eines alpinen Dramas. Das Publikum verfolgt die Geschehnisse via Kopfhörer.

Die Weiten des hinteren Ötztals bilden die Kulisse für die brillante Nachstellung der Flucht von Friedl mit der leeren Tasche über den Alpenhauptkamm. Am Weg vom Bergsteigerdorf Vent zur Martin Busch Hütte präsentieren Darsteller in historischem Gewand Szenen eines alpinen Dramas. Das Publikum verfolgt die Geschehnisse via Kopfhörer.Magische Bergwelten ohne erkennbare Spuren des 21. Jahrhunderts. Ein Roadmovie umgesetzt als mitreißendes Wandertheater im Ötztaler Dialekt. Die „Zutaten“ für das vom österreichischen Regisseur Hubert Lepka und seinem Künstlernetzwerk „lawine torrén“ inszenierte Stück „Friedl mit der leeren Tasche“ könnten nicht spektakulärer sein. Treffpunkt für die Theatergänger ist die Friedl Hütte in Vent (neben dem Hotel Vent). Von dort führt der Weg die Zuschauer in mehreren Etappen über die Rofenhöfe, dem Hohlen Stein und durch das Niedertal vorbei an der Martin Busch Hütte (2.501 m) zum Marzellkamm. Abschließend treffen sich Publikum und Darsteller auf der Hütte zum gemeinsamen Austausch. Für all jene, die den Retourweg am selben Tag nicht antreten möchten, besteht die Möglichkeit zur Übernachtung.

Intensiv. Bewegend. Authentisch

Weder die Natur noch andere Bergsportler fühlen sich durch das Wandertheater, das an insgesamt acht Terminen im September aufgeführt wird, gestört. Die Dialoge gelangen vom Mikrofon der Darsteller über Funk direkt ins Ohr der Teilnehmer. Mal ganz nah, mal aus größerer Distanz lauschen die Besucher den vornehmlich im Ötztaler Dialekt gehaltenen Dialogen untermalt von gesungenen und gespielten musikalischen Elementen. Auf spektakuläre Technik wird verzichtet. Vielmehr richtet sich der Fokus auf Mensch und Natur. Die Geschichte wirkt dadurch noch aufregender und zieht mit kraftvoller Intensität in ihren Bann.

Programm

Termine: 3., 4., 8., 10., 11., 16., 17., 18. September 2016
Start: 08.45 Uhr bei der Friedl Hütte im Zentrum von Vent
Route: Strecke ca. 19,5 Kilometer hin und retour auf einem gut ausgebauten, breiten Wanderweg. Start in Vent durch das Niedere Tal zur Martin Busch Hütte und retour (individueller Abstieg)
Gehzeiten: Reine Wanderzeit: ca. 2 ½ Stunden bis zur Hütte, ca. 2 Stunden retourHöhenunterschied: 660 Meter
Ausrüstung: Wanderschuhe, Stöcke, Getränk und Jause, warme Kleidung (Mütze, Handschuhe, Regenschutz je nach Wetter), Sonnenschutz
Wanderroute bei schlechtem Wetter: Es gibt zwei Wegvarianten, die je nach Wettersituation angepasst werden. Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt.

Tickets

Erwachsene: € 29,- pro Person inkl. Kopfhörer
Jugendliche (2000 – 2009): € 19,- pro Person inkl. Kopfhörer
Kinder: kostenlos ohne Ohrstöpsel, ansonsten Teilnahme zum Jugendtarif
Erhältlich bei Ötztal Tourismus, VVK: zuzüglich € 1,- Zahlungsverkehr (ca. 3%)

Weitere Informationen und Tickets:
www.wandertheater-friedl.oetztal.com 

Für Rückfragen

Ötztal Tourismus
Sarah Ennemoser
Head of PR & Media
Gemeindestraße 4
A-6450 Sölden
T +43 57200 217 
F +43 57200 201
sarah.ennemoser@oetztal.com
www.oetztal.com

POLAK | Agentur für Kommunikation

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Open-Air-Erlebnis für die Zuschauer. Die Dialoge der Schauspieler gelangen mittels Funk direkt ins Ohr.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Ewald Schmid
(Abdruck honorarfrei)

Historisch anmutende Gewänder für das Schauspiel, zwischen den Aufführungsorten benutzen die Darsteller ein E-Bike.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Ernst Lorenzi
(Abdruck honorarfrei)

Die natürlichen Gegebenheiten der Landschaft werden integriert.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Ernst Lorenzi
(Abdruck honorarfrei)

Hauptfigur im Stück: Der Habsburger Herzog Friedrich von Tirol.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Ernst Lorenzi
(Abdruck honorarfrei)

Die Gegend rum um Vent ist Schauplatz für das Wandertheater.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Ernst Lorenzi
(Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.