10. April 2019
Ötztal Tourismus

Audi Nines in Sölden und Obergurgl-Hochgurgl mit neuem Format

Highlights von der Audi Nines-Premiere am Tiefenbachgletscher in Sölden.
Von 22. bis 27. April 2019 treffen sich die besten Freestyle-Snowboarder und Skifahrer der Welt im Ötztal, um auf Schneehindernissen der Superlative neue Tricks auszuprobieren. Nach dem großen Erfolg der ersten Audi Nines in Sölden 2018 erweitert sich der Event um eine zusätzliche Location in Obergurgl-Hochgurgl, wo ein Set-up speziell für Damen errichtet wird. Highlight für Fans und Schaulustige ist der Public Contest Day am 27. April am Tiefenbachferner.

Die Audi Nines gehen heuer in ihr elftes Jahr. Mit unveränderter Philosophie, die das Zusammenwirken der weltbesten Athleten, Snowpark-Designer und Medienproduktionen in den Mittelpunkt stellt. Und doch wird die Ausgabe 2019 spannender denn je: Ein separates Set-up ausschließlich für Sportlerinnen verspricht das Doppelte an Spaß und Innovationen und garantiert maßgeschneiderten, maximalen Freiraum für Topleistungen. Während die Herren am Tiefenbachgletscher in Sölden die Grenzen ihres Sports neu ausloten, versammeln sich die Ladys in Obergurgl-Hochgurgl mit Fotografinnen und einem weiblichen Shape-Team zu einer exklusiven einwöchigen Session. Nach den ergiebigen Schneefällen Anfang April dürfen sich die Athletinnen und Athleten auf beste Bedingungen und ein tiefwinterliches Ambiente in beiden Skigebieten freuen. 

Rekorde und spektakuläre Bilder im Visier

Der einzigartige Event an zwei Locations lockt zum Saisonabschluss die Top-Stars der Community ins Ötztal. Nicht weniger als acht Olympiasiege, 21 Weltmeistertitel und 39 X-Games-Goldmedaillen haben die angekündigten Teilnehmer gemeinsam bereits gehortet. Die Audi Nines in Sölden und Obergurgl-Hochgurgl bieten ihnen die ideale Gelegenheit, ohne den Druck eines klassischen Contests das eigene Können zu pushen. Denn gerade weil es vorrangig um den Spaß und die Produktion von erstklassigen Fotos, Filmen, Storys – kurz: mitreißendem Content – geht, fährt der Ehrgeiz mit über die Rampe. Snowboardlegenden wie Terje Håkonsen (NOR) und Top-Freeskier wie David Wise (USA) wollen in Sölden neue Höhenrekorde in der gigantischen Quarterpipe aufstellen. Auch Olympiasiegerinnen wie Anna Gasser (AUT) und Sarah Hoefflin (SUI) wollen die speziellen Kicker, den Big Air Jump und Jib nutzen, um neue Tricks zu landen. Durch den „Become a Nine“-Videowettbewerb konnten sich auch junge Rider um die Chance bewerben, ihre Skills im Ötztal zu demonstrieren.  

Voller Einsatz für beste Bedingungen

Damit Terje Håkonsen, Anna Gasser und Co. das fortschrittlichste Set-up für ihre Rekordversuche vorfinden, wurde in den beiden Skigebieten bereits Wochen vor dem Event kräftig angepackt. Es gilt genügend Schnee für die überdimensionalen Konstruktionen zusammenzuschieben. „Rund 120.000 Kubikmeter bewegen wir allein am Tiefenbachgletscher“, berichtet Markus Klotz, Bullychef der Bergbahnen Sölden. Auch seine Kollegen im hinteren Ötztal stehen vor der Herausforderung, Schnee für das 70 Meter lange, 40 Meter breite und 19 Meter hohe Grundgerüst heranzuschaffen. „An die 50.000 Kubikmeter werden dabei aufgetürmt“, rechnet Dietmar Holzknecht, Betriebsleiter in Obergurgl, vor. Dank der konstant guten Schneelage in der aktuellen Saison und den beträchtlichen Neuschneemengen vom Wochenende ist jedoch für „Baumaterial“ in Hülle und Fülle gesorgt. Mit Bagger, Pistengeräten und Fräsen leisten die Mitarbeiter der Bergbahnen wichtige Vorarbeit, ehe Anfang April die Spezialisten von Schneestern das Shaping in die Hand nehmen. Darunter viele (Ex-) Profis und Athletinnen, die mit ihrem Know-how echte Kunstwerke in den Schnee zaubern.  

Nacht-Shooting und Public Contest Day

An zwei Tagen laden die Audi Nines 2019 die Öffentlichkeit ein, um die Athleten „live in Action“ zu erleben. Das Nacht-Shooting findet am Mittwoch, 24. April von 20.00 bis 22.00 Uhr in Obergurgl-Hochgurgl statt. Mit der Festkogelbahn (Spezialtickets um 15 Euro) gelangt das Publikum direkt zur Location, wo an diesem Abend männliche und weibliche Freestyle-Cracks in den Nachthimmel springen. Der Public Contest Day geht am Samstag, 27. April am Tiefenbachferner in Sölden über die Bühne. Bei freiem Eintritt sorgen die Qualifikation (11.15–12.45 Uhr) und die Finalläufe (14.30–15.30 Uhr) für Spannung. Im Anschluss feiern Community und Publikum eine standesgemäße Après-Party am Parkplatzgelände des Tiefenbachferners.

Alle Informationen auf: www.audinines.com  

Für Rückfragen

Ötztal Tourismus
Sarah Ennemoser
Head of PR & Media
Gemeindestraße 4
A-6450 Sölden
T +43 57200 217 
F +43 57200 201
sarah.ennemoser@oetztal.com
www.oetztal.com

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

In Sölden und Obergurgl-Hochgurgl treffen sich von 22. bis 27. April die weltbesten Freestyle-Snowboarder und Skifahrer. 

Bildnachweis: The Audi Nines / Klaus Polzer (Abdruck honorarfrei)

Die Audi Nines laden am 24. und 27. April zu zwei spektakulären Publikumsevents mit Superstars wie Terje Håkonsen, Anna Gasser u.v.m. 

Bildnachweis: The Audi Nines / David Malacrida (Abdruck honorarfrei)

Seit Wochen laufen die Arbeiten für die überdimensionalen Schneekonstruktionen.

Bildnachweis: The Audi Nines / David Malacrida (Abdruck honorarfrei)

Die Herren halten ihre Sessions am Tiefenbachgletscher in Sölden, die Damen versammeln sich in Obergurgl-Hochgurgl. 

Bildnachweis: The Audi Nines / Florian Breitenberger (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.