15. Juni 2022
Ötztal Tourismus

Actionreicher Saisonstart für die BIKE REPUBLIC SÖLDEN

Auch in ihrer achten Saison unterstreicht die BIKE REPUBLIC SÖLDEN ihren Anspruch, die Heimat für alle BikerInnen zu sein. Das Segment für EinsteigerInnen bereichert 2022 die neue 1,3 km lange SCHTIRGGAR LINE. Weniger gemütlich geht's auf der OLM VOLLE LINE zu, welche extrem routinierten FahrerInnen vorbehalten bleibt. Die offizielle Eröffnung der Strecke in der Kategorie „Double black diamond" erfolgte im Beisein der mehrfachen Radweltmeisterin und Namensgeberin Laura Stigger.

Die BIKE REPUBLIC SÖLDEN ist eine fixe Größe in der Community. Immerhin erwartet BikerInnen mittlerweile ein sattes Angebot von 12 geshapten Lines, 17 Naturtrails plus zwei Pumptracks samt Skill Center. In dieser Saison kommt mit der SCHTIRRGAR LINE eine einsteigerfreundliche Strecke hinzu. Diese lädt – passend zum gewählten Begriff aus dem Ötztaler Dialekt – zu einer langsamen und gemütlichen Fahrweise ein. Vom Einstiegspunkt führt die Line über 1,3 Kilometer und 90 Tiefenmeter mit geringem Gefälle direkt ins Zentrum von Sölden. Der kostenlose Zentrum-Shuttle dient als komfortable Aufstiegshilfe und erlaubt AnfängerInnen mehrere Wiederholungsfahrten. Die Line mit langen Rollern und leichten Steilkurven ist familientauglich und perfektes Trainingsgelände für alle Downhill-Frischlinge.

Hart, härter, OLM VOLLE LINE

Ein ganz anderes Kaliber stellt die OLM VOLLE LINE dar. Aus dem sportlichen Motto der Ötztaler Radweltmeisterin Laura Stigger entstand eine wettkampftaugliche Endurostrecke mit dem höchsten Schwierigkeitslevel. Der 1,5 Kilometer lange Abschnitt ist explizit nur etwas für absolute Pros und versierte RiderInnen. Steiles Gelände, technisch anspruchsvolle Sprünge (bis zu 14 m) und Wallrides verleihen der Strecke zurecht die Kategorisierung Doppelschwarz. Eine genaue Vorabbesichtigung auf dem parallel verlaufenden Weg gehört deshalb zum Pflichtprogramm. Anlässlich der offiziellen Eröffnung zeigte sich Namensgeberin Laura Stigger beeindruckt von der Route. Nach dem dritten Platz im Mountainbike-Weltcup in Leogang und vor den nächsten Rennen im dichten Wettbewerbskalender war dies ein Pflichttermin für die 21-jährige Profisportlerin. „Für mich ist es eine große Ehre, dass mein persönlicher Leitspruch nun den Namen einer Line in der BIKE REPUBLIC SÖLDEN ziert. Das ist alles andere als selbstverständlich", so Stigger, welche das Angebot in Sölden gerne und regelmäßig fürs Training nutzt.

Miteinander auf allen Ebenen

Die BIKE REPUBLIC SÖLDEN stellt das Gemeinsame in den Vordergrund. Dies bewies auch das Opening-Wochenende vom 10. bis 12. Juni 2022. Der deutsche Mountainbiker und Ehrenbürger der BIKE REPUBLIC SÖLDEN Korbinian Engstler thematisierte die Wichtigkeit von gegenseitiger Rücksichtnahme und Verständnis. Nur auf diese Art lassen sich die Interessen von Bikern, Wanderern und bäuerlichen VertreterInnen in Einklang bringen. Die BesucherInnen testeten die neuesten Bike-Modelle, erhielten wertvolle Tipps bei kostenlosen Kursen und genossen das umfangreiche Unterhaltungsprogramm. Außerdem feierte das spaßige Endurorennen BIKE REPUBLIC SÖLDEN RALLYE seine Premiere. Das neue Format zum Start der Bike-Saison erfreute sich großer Beliebtheit. Gemeinsam mit Partnern wie der AREA 47, Oakley, POC, Adidas und Dirtlej überlegten sich die kreativen Köpfe der Ötztaler Zweirad-Republik verschiedenste Challenges am Bike. Beim dreitägigen Opening-Wochenende wurden knapp 15.000 Fahrten gezählt. Allein am Samstag lockten die Lines der BIKE REPUBLIC SÖLDEN rund 1.500 BikerInnen ins Ötztal. 

Neu: Rasanter Dreiradspaß

Einen weiteren actionreichen Neuzugang in der Sommersaison 2022 stellen die Mountaincarts dar. Für die Fahrt mit den dreirädrigen Offroad-Gokarts wurde die 7,3 Kilometer lange Rodelbahn von der Mittelstation der Gaislachkoglbahn bis ins Tal sommertauglich gemacht. Ab Juli nicht nur für BikerInnen eine willkommene Abwechslung zum Zweirad, auch Familien erleben mit den Mountaincarts einmaliges Driftvergnügen und Fahrspaß pur.

Weitere Infos: www.bikerepublicsoelden.com

Für Rückfragen
Ötztal Tourismus
Gloria Schultes

PR & Media
Achweg 5
6450 Sölden
T +43 57200 935
gloria.schultes@oetztal.com

MEDIENKONTAKT

POLAK - Agentur für Kommunikation GmbH
Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 67712
info@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Gab den Daumen nach oben für die Inbetriebnahme der OLM VOLLE LINE: Radweltmeisterin und Namensgeberin Laura Stigger (m.) mit Philipp Falkner (l.) von den Bergbahnen Sölden und Maximilian Riml (r.) von der BIKE REPUBLIC SÖLDEN.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Jochen Müller (Abdruck honorarfrei)

Trailstrecke aus der Kategorie Doppelschwarz: Die OLM VOLLE LINE verlangt absolutes Können am Bike.

Bildnachweis:
Ötztal Tourismus / Christoph Bayer (Abdruck honorarfrei)

Zum Saisonauftakt versammelten sich in der BIKE REPUBLIC SÖLDEN von 10. bis 12. Juni 2022 zahlreiche Zweirad-Fans im hinteren Ötztal.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Janik Steiner (Abdruck honorarfrei)

Der neue 1,5 Kilometer lange Abschnitt in der BIKE REPUBLIC SÖLDEN ist nur etwas für absolute Pros.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Christoph Bayer (Abdruck honorarfrei)

Das neue Format BIKE REPUBLIC SÖLDEN RALLYE erfreute sich beim Bike-Opening großer Beliebtheit.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Janik Steiner (Abdruck honorarfrei)

Dreifache Bike-Kompetenz: Dominik Linser (l.) und David Glanzer (r.), Verantwortliche der BIKE REPUBLIC SÖLDEN, freuten sich mit der Haiminger MTB-Athletin Laura Stigger über die Fertigstellung der wettkampftauglichen Endurostrecke.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Jochen Müller (Abdruck honorarfrei)

OLM VOLLE, aber bitte mit Vollvisier:  Technisch anspruchsvolle Sprünge (bis zu 14 m) und Wallrides setzen eine entsprechende Schutzausrüstung und genaue Vorabbesichtigung der Strecke voraus.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Christoph Bayer (Abdruck honorarfrei)

Noch mehr Action auf drei Rädern: Mit den Mountaincarts, neu in der Sommersaison 2022, sausen Gäste im Ötztal die 7,3 Kilometer lange Rodelbahn von der Mittelstation der Gaislachkoglbahn bis ins Tal hinunter.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Roast-Media (Abdruck honorarfrei)

Wetterfestes Team: Der leichte Regen trübte keineswegs die glückliche Stimmung bei der Eröffnung der OLM VOLLE LINE. Die beteiligten Projektpartner eröffneten den neuen Trail gemeinsam mit Bike-Star Laura Stigger.

Bildnachweis: Ötztal Tourismus / Jochen Müller (Abdruck honorarfrei)