21. Dezember 2020
Pressemeldungen

Zwei frisch gebackene Bäckermeister im Bezirk Imst

Die Oberländer Alexander Perktold und Marco Gstrein haben vor Kurzem die Meisterprüfung am WIFI in Innsbruck bestanden. Mit diesem Titel tragen die beiden Jungbäcker zum Fortbestehen regionaler Handwerksbetriebe bei. Aktuell gibt es zehn produzierende Bäckereibetriebe im Bezirk Imst.

Traditionelles Handwerk bewahren

Wie wichtig die regionale Lebensmittelversorgung ist, zeigten die vergangenen Krisenmonate. Auch während der Lockdown-Phasen sicherten örtliche Bäckereien das tägliche Brot für KonsumentInnen. „Damit die Handwerksbäckereien nicht aussterben, braucht es Nachwuchs“, erklärt Gerd Jonak, Inhaber der Bäckerei Plattner Brot in Imst. Dass der Bezirk heuer gleich zwei neue Meister dazugewinnt, macht ihn stolz. Alexander Perktold backt seit acht Jahren in der Plattner-Backstube. Marco Gstrein arbeitet im Familienunternehmen „Gstreins Brot“ in Längenfeld. Sein Vater Gerhard war einer der Kursleiter am WIFI und freut sich, dass sein Sohn die Bäckerei in Zukunft weiterführen kann.

Hohe Ansprüche

Vier Wochen intensive Theorie- und Praxisausbildung haben die jungen Bäckermeister absolviert. Maschinenkunde, Handwerksgeschick und Unternehmensführung waren Teil des Kursprogramms. Den Titel holten sich Alexander und Marco bei einer anspruchsvollen Abschlussprüfung. „Das Grundwissen aus der Lehrzeit und Praxis mussten wir bereits mitbringen. Im Meisterkurs vertieft man sein Handwerk und lernt auch viel Neues“, erzählt der 30-jährige Alexander Perktold. Jährlich treten TeilnehmerInnen aus Vorarlberg, Salzburg, Südtirol, Kärnten und Tirol zur Meisterprüfung am WIFI Innsbruck an.

Nachwuchs im Bezirk gesichert

Als Berufsgruppensprecher der Tiroler BäckerInnen in der Wirtschaftskammer Tirol legt Gerd Jonak großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung der BäckerInnen. „Es ist ein sehr attraktiver Beruf für junge Menschen. Nicht nur das Handwerk an sich, sondern auch die Freizeit am Nachmittag“, erläutert Jonak. In seinem Betrieb begleiten er und Lehrlingsausbilder Stefan Tanner junge Bäckerinnen und Bäcker auf ihrem Weg zum Meister. So wie die 18-jährige Elisa. Sie ist Lehrling in der Bäckerei Plattner und hat bereits jetzt große Pläne: „Nach der Lehrabschlussprüfung möchte ich die Konditorausbildung machen, mich in Backtechnologie vertiefen und den Bäckermeister machen“, erzählt die Musterschülerin Elisa Kirschner.

POLAK | Agentur für Kommunikation GmbH

Dr. Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
office@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Kein Templatefile oder Template-Pfad für bhNewsletterBox (11642) gefunden ...

Berufsgruppensprecher Gerd Jonak legt großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung der BäckerInnen. v.l. Alexander Perktold, Gerd Jonak, Elisa Kirschner

Bildnachweis: Agentur Polak (Abdruck honorarfrei)

Junge Bäckermeister sichern das Fortbestehen der Bäckereien im Bezirk Imst. v.l. Gerhard Gstrein (WIFI-Kursleiter und GF von "Gstreins Brot") mit Sohn Marco Gstrein, Alexander Perktold und Gerd Jonak (Berufsgruppensprecher der Tiroler BäckerInnen und GF Bäckerei Plattner)

Bildnachweis: Agentur Polak (Abdruck honorarfrei)

Marco Gstrein aus Längenfeld und Alexander Perktold aus Mieming haben vor Kurzem die Meisterprüfung am WIFI in Innsbruck absolviert.

Bildnachweis: Agentur Polak (Abdruck honorarfrei)

Die 18-jährige Elisa lernt bei der Bäckerei Plattner und möchte später ebenfalls die Meisterausbildung am WIFI machen. v.l. Inhaber Gerd Jonak mit Lehrling Elisa Kirschner

Bildnachweis: Agentur Polak (Abdruck honorarfrei)

Lehrlingsausbilder Stefan Tanner (li) und Geschäftsführer Gerd Jonak (re) begleiten junge Lehrlinge wie Elisa Kirschner (Mitte) auf ihrem Ausbildungsweg.

Bildnachweis: Agentur Polak (Abdruck honorarfrei)