25. April 2019
FLIP LAB

Tirol macht grosse Sprünge - FLIP LAB Trampolinpark erstmals in Westösterreich

COMING SOON - FLIP LAB GOES INNSBRUCK.
Am 29. Mai 2019 öffnet Tirols größte und modernste Trampolin-, Parkour- und Freestylehalle ihre Pforten für Action- und Spaßbegeisterte aller Alters- und Könnerstufen. Nach dem erfolgreichen Start in Wien und Zürich holen die beiden Tiroler Ärzte und Unternehmer Dr. Alois Schranz und Dr. Manfred Lener FLIP LAB nun auch nach Innsbruck. Egal ob Beginner oder Freestyle-Profi - die 2.000 m² große Erlebniswelt mit über 60 Trampolinen lädt zu einem effektiven Workout ein, bei dem der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt.

Einzigartige Indoor-Erlebniswelt im Entstehen

In Völs, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof und der CYTA Shoppingwelt entfernt, laufen die Vorbereitungsarbeiten auf Hochtouren. Ab 29. Mai werden die ersten Besucher in Tirols größtem und modernstem Trampolinpark willkommen geheißen. Von Fun-Trampolinen bis hin zur High-Performance-Zone mit und ohne Bungee-Unterstützung samt Landung im riesigen Bagjump – in den elf verschiedenen Zones der Halle kommt jeder auf seine Kosten. „Der Slogan ‚expanding my limits‘ bringt unsere Philosophie auf den Punkt: Jeder Besucher kann sich mit Unterstützung unserer Instructors an seine Grenzen herantasten – seien es die ersten Sprungversuche oder ein dreifacher Rückwärtssalto. FLIP LAB bietet größten Freizeitspaß für Jung und Alt und das bei jedem Wetter“, betont René Schnöller, Betriebsleiter FLIP LAB Innsbruck. Das Konzept zeichnet sich zudem durch höchste Qualität der Features und professionelle Betreuung aus: „Sicherheit wird bei uns großgeschrieben. Alle Besucher absolvieren ein gemeinsames Warm-Up mit unseren geschulten Instructors und werden dabei über das richtige Verhalten und den Umgang mit den Geräten aufgeklärt bevor die Halle erkundet werden kann“, informiert Schnöller.

„Big Bounce“-Feeling im Flip Parkour

Ein besonderes Highlight stellt der eigens entwickelte Flip Parkour dar. Wie aus dem RTL-Format „Big Bounce – Die Trampolin Show“ bekannt, gilt es, einen Hindernislauf in kürzester Zeit zu meistern, am Ende auf einen Buzzer zu schlagen und sich mit Freunden zu batteln. Das modulare Bausystem ermöglicht es, die einzelnen Trampolin-Elemente zu verschiedenen Parkours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden umzugestalten. „So kommt nie Langeweile auf. Wir sind schon gespannt, wer es schafft, die Bestzeit zu springen“, freut sich Schnöller.

Erfolgsmodell nach US-Vorbild

Indoor-Trampolinparks gibt es in den USA in jeder größeren Stadt und das schon seit einigen Jahren. 2004 entstand die weltweit erste Halle in Las Vegas. Zehn Jahre später kam der Freizeittrend mit der Eröffnung einer Trampolin-Erlebniswelt in Dortmund erstmals von den USA nach Deutschland. Mittlerweile erfährt das innovative Konzept der Trampolin-, Freestyle- und Actionparks einen regelrechten Hype in Zentraleuropa. Während in Deutschland bereits an die 70 Trampolinhallen realisiert wurden, gibt es in Österreich und der Schweiz aktuell jeweils etwa zehn solcher Hallen, Tendenz steigend.

Trendsportart erobert Tirol

Maßgeblich verantwortlich für die Etablierung der Trendsportart in Österreich sind die beiden Tiroler Ärzte, Dr. Alois Schranz und Dr. Manfred Lener. Mit FLIP LAB Innsbruck bringen sie das Konzept in ihre Heimat, nach Tirol. „Wir freuen uns, im Anschluss an die Standorte Schwechat und Zürich, nun das zweite FLIP LAB in Österreich eröffnen zu können und zahlreiche sportaffine Tirolerinnen und Tiroler begrüßen zu dürfen“, gibt sich Dr. Schranz zufrieden. Die neue Trampolinhalle in Völs integriert sich hervorragend in das umfassende Freizeit- und Sportangebot der Freestyle-Metropole Innsbruck. Wer hier Sport und Action sucht, kann sich zukünftig nicht nur beim Klettern, Skaten, Skifahren oder Snowboarden austoben, sondern auch über die riesigen Trampolin-Flächen hüpfen, Vorwärts- und Rückwärtssalti im kontrollierten Umfeld üben und dabei das grandiose Gefühl von Schwerelosigkeit erleben.

Effektives Workout und jede Menge Endorphine

Trampolinspringen hat sich in der Fitness-Szene mittlerweile als äußerst wirksames Training etabliert. Dr. Lener erklärt: „Das Besondere am Trampolinspringen ist die ganzheitliche Bewegung. Es handelt sich um eine intensive und effektive Sportart, bei der der gesamte Körper trainiert wird. Auch kleinste Muskelpartien werden beansprucht sowie Gleichgewichtsinn und Stabilität gefördert.“ Und das Beste: Trampolinspringen macht nicht nur richtig fit, sondern erzeugt auch reichlich Glücksgefühle. „Wir konnten im Rahmen einer Studie ein gesteigertes subjektives Wohlbefinden der Probanden als Folge von regelmäßigem Trampolinspringen messen“, berichtet Dr. Lener.

Für Rückfragen

FLIP LAB Westend5 GmbH & Co KG
Ines Schmidt
Vertrieb, Marketing, Events
Landesstraße 3
A-6176 Völs
T +43 660 7441064
ines.schmidt@fliplab.at
www.fliplab.at/innsbruck/

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Dr. Alois Schranz, René Schnöller und Dr. Manfred Lener (v.l.n.r.) freuen sich, ab 29. Mai zahlreiche Besucher in Tirols erstem FLIP LAB willkommen zu heißen.

Bildnachweis: FLIP LAB (Abdruck honorarfrei)

Trampolinspringen bereitet nicht nur jede Menge Spaß, sondern macht auch noch richtig fit.

Bildnachweis: FLIP LAB (Abdruck honorarfrei)

Mithilfe von Bungees und Gurt können in der Bungee Zone die ersten Flips gelernt werden.

Bildnachweis: FLIP LAB (Abdruck honorarfrei)

FLIP LAB Innsbruck bietet größten Freizeitspaß bei jedem Wetter.

Bildnachweis: FLIP LAB (Abdruck honorarfrei)

Ein gemeinsames Warm-Up zu Beginn jeder neuen Fliptime steht für alle Besucher am Programm.

Bildnachweis: FLIP LAB (Abdruck honorarfrei)

Geschulte Instructors unterstützen die Besucher vom Warm-Up bis zum Erlernen spektakulärer Flips.

Bildnachweis: FLIP LAB (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.