25. Mai 2022
Sparkasse Imst AG

Sparkasse Imst Privatstiftung erhält CIVITAS-Award für ihr Engagement im Jugendbereich

Die Sparkasse Imst Privatstiftung wurde kürzlich für die Unterstützung der Wirtschaftswerkstatt in der Bundeshandelsakademie Landeck mit dem 3. Platz des österreichweiten CIVITAS-Awards ausgezeichnet. Die Einreichung betrifft ein Gewinnerprojekt des Förderpreises 2021.

Die BHAK Landeck bietet als erste kaufmännische Schule in Österreich in Zusammenarbeit mit der HLW Landeck eine „Wirtschaftswerkstatt“. Schüler:innen sollen so Strukturen, Abläufe und Vernetzungen im Wirtschaftsbereich im Modell erkennen und verstehen lernen. Ziel ist es, eine fundierte Wirtschaftsausbildung zu erlangen und nicht nur Themen abstrakt zu unterrichten. Anhand einer kleinen Modellstadt wird den Schüler:innen der Wirtschaftskreislauf gezeigt – mit allem was dazu gehört: Von Unternehmen, Konsumenten und der Infrastruktur über Verkehr, Immobilien, Logistik bis hin zu Finanzierung, Steuer, Umwelt, u.v.m. Die Sparkasse Imst Privatstiftung unterstützt das Projekt der BHAK Landeck mit dem Förderpreis und wurde dafür kürzlich selbst im Rahmen des 61. Sparkassentages in Innsbruck mit dem 3. Platz des CIVITAS-Awards prämiert.

„Fokus auf junge Menschen“

Die Auszeichnung des Österreichischen Sparkassenverbandes holt jedes Jahr jene Gemeinwohlprojekte der Sparkassenstiftungen vor den Vorhang, die außergewöhnliches Engagement und gemeinschaftsbildende Maßnahmen vereinen. Von einer Expertenjury unter dem Vorsitz von Andreas Treichl wurden aus den vielfältigen Einreichungen die drei Sieger:innen des CIVITAS-Awards gekürt. Heuer stand der Award ganz im Zeichen der Jugendarbeit. „Die diesjährigen Preisträger:innen vereint der Fokus auf junge Menschen. Wenn wir die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen unterstützen, dann stärken wir nicht nur sie, sondern investieren auch in die Zukunft unserer Gemeinden,“ erläutert Treichl, Vorsitzender des Kuratoriums für zivilgesellschaftliches Engagement und Chairman der ERSTE Stiftung die Auswahl der Jury.

„In der Modellstadt der BHAK Landeck erarbeiten und verstehen die Jugendlichen anhand von Ablaufplänen, Modellen, Design-Thinking die wesentlichen Bereiche des Wirtschaftskreislaufes. Dies ist eine wertvolle Investition für den Wirtschaftsnachwuchs in der Region. Die Auszeichnung beim Civitas-Award bestätigt unsere Entscheidung, dieses vielversprechende Projekt zu fördern“, heben die beiden Vorstände der Sparkasse Imst, Markus Scheiring und Mario Kometer hervor.

Alle Infos: www.sparkasse.at/imst

FÜR RÜCKFRAGEN

Sparkasse Imst AG
Martin Waldner
Vertriebssteuerung/Marketing
Sparkassenplatz 1
A-6460 Imst
T +43 (0) 50100-77226
waldnerm(at)imst.sparkasse.at
www.sparkasse.at/imst

MEDIENKONTAKT

POLAK - Agentur für Kommunikation GmbH
Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 67712
info@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Im Rahmen des 61. Sparkassentages in Innsbruck wurde die Sparkasse Imst Privatstiftung mit dem 3. Platz des CIVITAS-Awards für die Unterstützung der Wirtschaftswerkstatt in der Bundeshandelsakademie Landeck ausgezeichnet.

Bildnachweis: Österreichischer Sparkassenverband (Abdruck honorarfrei)

Auszeichnung zum 3. Platz beim CIVITAS-Award (v.l.): Markus Scheiring, Vorstand Sparkasse Imst AG, Gabriele Semmelrock-Werzer (Präsidentin des ÖSPV), Mario Kometer in seiner Funktion als Mitglied des Stiftungsvorstandes der Sparkasse Imst Privatstiftung und Franz Portisch (Generalsekretär des ÖSPV) bei der feierlichen Preisverleihung.

Bildnachweis: Österreichischer Sparkassenverband (Abdruck honorarfrei)