27. Juni 2020
AREA 47

Revival für Bungy-Jumping im Tiroler Oberland

Pünktlich zum Saisonstart 2020 erweitert die AREA 47 ihr umfangreiches Action-Portfolio um die Extremsportart Bungy Jumping. Als perfekte Location dafür dient die 94 Meter hohe Benni-Raich-Brücke im vorderen Pitztal. Damit eröffnet Österreichs größter Outdoorpark im Sommer 2020 über 35 adrenalintreibende Aktivitäten im Wasser, an Land oder in der Luft. Gute Nachrichten für Fans von sportlichen Kult-Events wie dem Stiegl Extreme Blobbing oder den Tyrolean Wakeboard Masters: Dank der Lockerungen sind diese Veranstaltungen für September eingeplant.

Bungy Jumping hat endlich wieder einen Fixplatz im Tiroler Oberland. Nach einer Pause feiert die spektakulär gelegene Anlage am Eingang zum Pitztal, an einer der höchsten Fußgängerbrücken Österreichs, ihr Revival. In der heurigen Saison können sich Wagemutige bis Oktober 2020 der Faszination freier Fall stellen und aus 94 Metern Höhe Richtung Arzler Pitzeklamm springen.  

Einzigartige Location

„Es freut mich sehr, dass wir zum 25-jährigen Jubiläum der Benni-Raich-Brücke die spektakuläre Sportart wieder an den Start bringen", erklärt Christian Schnöller, Geschäftsführer der AREA 47. Auch Josef Knabl, Bürgermeister der Standortgemeinde Arzl im Pitztal, erwartet positive Synergien: „Wir sind froh, dass unsere Infrastruktur wieder für den Sport genutzt wird. Zugleich rückt die AREA 47 durch die Zusammenarbeit etwas näher an uns. Davon profitieren auch unsere Vermieter.“ TVB Pitztal-Geschäftsführer Gerhard Gstettner sieht eine Bereicherung für das touristische Angebot. Sowohl für Gäste als auch Einheimische. „Die Arzler Pitzeklamm zählt zu den schönsten Schluchten Europas. In diesem einzigartigen Umfeld Bungy Jumping ausüben zu können, macht das Gesamterlebnis noch eindrucksvoller", so Gstettner. 

Regelmäßiger Sprungbetrieb

Aktuell ist die Bungy Jumping-Anlage jeweils samstags und sonntags von 10 Uhr bis 16 Uhr in Betrieb. Auf Anfrage besteht auch die Möglichkeit für Gruppen Sprungtermine unter der Woche zu buchen. Vorteil für alle Adrenalinjunkies: Nach dem erfolgreichen Sprung von der Benni-Raich-Brücke steht ihnen das gesamte Angebot der 20.000 m² großen Water AREA mit Rutschenpark, Slip'n'Slide, Blobbing und Co zur Verfügung. Denn am Tourtag ist der Eintritt im Gesamtpaket inkludiert. „Es ist eine sehr coole Sportart und ich bin überzeugt vom Erfolg in diesem einmaligen Ambiente. Ich habe immer erlebt, dass das Überwinden der persönlichen Komfortzone für viele Leute ein echtes Highlight darstellt“, betont Namenspatron Benjamin Raich, der schon mehrere hundert Bungysprünge absolviert hat. Besten Ausblick auf das Geschehen eröffnet eine Einkehr im Bungy Stüberl, direkt bei der Brücke (Dienstag Ruhetag).

Komplettes Angebot

Zeitgleich zum Start der Bungy Jumping-Saison geht auch die AREA 47 in den Vollbetrieb mit sämtlichen Angeboten. Dies umfasst mehr als 35 Fun-Sportarten von Blobbing bis Wakeboarding. Zum 10-jährigen Bestehen wird der erfolgreiche Weg, sportliches Know-how zu vermitteln, weiter ausgebaut. Das Format First Try hilft Anfängern etwa beim Einstieg in die Trendsportart Wakeboarding. Inkludiert ist neben professioneller Einweisung und Tipps auch das Bereitstellen des nötigen Equipments. Die perfekte Trainingsbase bildet die 20.000 m² große Wake AREA, Westösterreichs erste Wakeboard-Anlage. Hinzu kommen zielgruppenorientierte Sport-Camps für Kids und Frauen in den Bereichen Wakeboarden und Biken.

Sportliche Events

Dank der gelockerten Bedingungen für Veranstaltungen haben etablierte Kult-Events auch in der Saison 2020 einen Fixplatz im Terminkalender der AREA 47. Am Samstag, 5. September, steht die heurige Ausgabe des grenzgenialen Stiegl Extreme Blobbing am Plan. Eine Woche später, am 12. September, geht erstmals in Tirol das Finale des Austrian Wakeboard Cup über die Bühne. Zeitgleich matchen sich Tirols beste AthletInnen um den Titel bei den Tyrolean Wakeboard Masters 2020.  

Weitere Informationen: www.area47.at         

FÜR RÜCKFRAGEN

AREA 47 Betriebs GmbH
Ötztaler Achstraße 1
A-6430 Ötztal-Bahnhof
T +43 5266 87676
F +43 5266 87676 76
info@area47.at
www.area47.at

POLAK | Agentur für Kommunikation GmbH

Dr. Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
office@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Neustart fürs Bungy Jumping: Bgm. Josef Knabl, Johannes Kehrer (AREA 47), Christian Schnöller (GF AREA 47),  Pitztaler Bungy Jumping-Pionier Ernst „Schmatz" Eiter, Gerhard Gstettner (GF TVB Pitztal) und Namenspatron Benjamin Raich (v.l.n.r.). 

Bildnachweis: AREA 47 / Markus Geisler (Abdruck honorarfrei)

Formvollendet wie beim Skifahren demonstrierte Benjamin Raich auch seine Künste beim Rückwärtssprung von der Brücke.

Bildnachweis: AREA 47 / Markus Geisler (Abdruck honorarfrei)

Sicherheitseinweisung für Routinier Benjamin Raich, der bereits mehrere hundert Sprünge absolvierte. 

Bildnachweis: AREA 47 / Markus Geisler (Abdruck honorarfrei)

Christian Schnöller, Geschäftsführer der AREA 47, genoss den freien Fall in die Arzler Pitzeklamm. 

Bildnachweis: AREA 47 / Markus Geisler (Abdruck honorarfrei)

Freuen sich auf eine actionreiche Sommersaison: Benjamin Raich und Christian Schnöller, Geschäftsführer AREA 47. 

Bildnachweis: AREA 47 / Markus Geisler (Abdruck honorarfrei)