23. September 2020
Pressemeldungen

Regionale Köstlichkeiten zum Mitnehmen: Haiminger Verkaufstage 2020

Coronabedingt finden die beliebten Haiminger Markttage heuer nicht statt. Ersatzweise können sich die Besucherinnen und Besucher bei den Haiminger Verkaufstagen mit heimischen Produkten eindecken. Am 10. und 17. Oktober bieten die Bauern und teilnehmenden Betriebe von Ötztal-Bahnhof bis ins Haiminger Gemeindezentrum ihre (hof)eigenen Erzeugnisse jeweils von 10 bis 16 Uhr an.

„Für viele Bauern sind die Haiminger Markttage eine zentrale Verkaufsplattform im Tiroler Oberland. Da dieses Jahr die Umsetzung des Marktes nicht möglich ist, haben wir uns ein Alternativprogramm überlegt, an dem sich jeder Betrieb eigenverantwortlich beteiligen kann“, erklärt Rudi Wammes, Obmann der Haiminger Markttage. 15 (land)wirtschaftliche Unternehmen folgen dem Aufruf und bieten ihre Produkte am zweiten und dritten Oktobersamstag in ihren Geschäften und Höfen an. Von Ötztal-Bahnhof bis ins Haiminger Gemeindezentrum reicht die Auswahl von Obst, Gemüse, Wurst- und Fleischwaren über Brot und Gebäck bis hin zu Pflanzen und Bekleidung.

Fokus auf Regionalität

„In Zeiten wie diesen ist die Nachfrage nach regionalen Produkten besonders groß. Mit den Haiminger Verkaufstagen haben Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, eine Vielfalt an qualitativ hochwertigen Waren bequem an einem Ort zu konsumieren. Gleichzeitig profitieren die Landwirte, indem ihre Produkte heuer doch noch die verdiente Aufmerksamkeit erhalten“, betont Simon Wegleiter von Obstbau Wegleiter. Als langjährige Partner unterstützen die Raiffeisenbanken im Bezirk Imst und Ötztal Tourismus auch die Haiminger Verkaufstage. „Gemeinsam setzen wir damit ein Zeichen für die Relevanz der heimischen Landwirtschaft und den bewussten Einkauf“, so Wammes.

Breite Produktpalette

Zusätzlich zu ihren gewohnten Öffnungszeiten sind am 10. und 17. Oktober zirka 15 lokale Betriebe für ihre KundInnen da. In Ötztal-Bahnhof berät die Familie Strigl zu Jagd- und Outdoorbekleidung (Astri). Entlang der Wiesrainstraße Richtung Haiming empfängt Neurauter frisch mit Fisch und Hülsenfrüchten sowie die Blumenwelt Norz-Tichoff mit saisonaler Floristik. Im Obstlager Haiming wird mittels Drive-in zuerst die Bestellung aufgegeben, anschließend die Ware ins Auto geladen. Direkt gegenüber kann man sich bei den Erdäpfelbauern mit frischen Kartoffeln eindecken. Dort werden BesucherInnen mit weiteren Erzeugnissen, wie etwa Käse, Speck oder Schmalz, versorgt. Am Ortseingang angekommen, heißt die Familie Glatzl alle Bio-Freunde in ihrem Hofladen willkommen. Weitere Produkte, wie beispielsweise Kürbisse, gibt es im Dorfzentrum bei Christl’s Hof. Nahversorger, wie die Metzgereien Raffl und Höpperger oder die Bäckerei Rudigier, freuen sich ebenso auf zahlreiche Abnehmer. Außerdem lädt Peter Zoller zu Weinverkostung, Kauf und Beratung in seinen Weingarten nach Magerbach ein.

Gut geleitet

An den beiden Oktobersamstagen sorgt ein Leitsystem dafür, dass alle KundInnen problemlos zu den Verkaufsflächen der Haiminger Landwirte finden. Bei jedem teilnehmenden Betrieb erhalten die BesucherInnen einen Übersichtsplan mit den verfügbaren Produkten und wo es diese gibt. Im Gemeindezentrum stehen Parkplätze beim Billa, am Gemeindeplatz oder in der Tiefgarage für die Dauer des Einkaufs zur Verfügung. Die WC-Anlage der Gemeinde ist an beiden Tagen geöffnet.

Haiminger Verkaufstage Ötztal-Bahnhof – Haiming:

  • Samstag, 10. und Samstag, 17. Oktober 2020
  • Jeweils von 10 bis 16 Uhr
  • Bei jeder Witterung
POLAK | Agentur für Kommunikation

Dr. Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
office@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Die Haiminger Markttage finden heuer coronabedingt nicht statt. Ersatzweise können sich die BesucherInnen bei den Verkaufstagen am 10. und 17. Oktober mit regionalen Produkten  eindecken.

Bildnachweis: Haiminger Markttage (Abdruck honorarfrei)

Als Orientierungshilfe bekommen die KundInnen einen Übersichtsplan mit den teilnehmenden Betrieben ausgehändigt.

Bildnachweis: Haiminger Verkaufstage (Abdruck honorarfrei)

Setzen ein Zeichen für die Relevanz der heimischen Landwirtschaft, sitzend v.l.n.r.: Rudi Wammes (Obmann Haiminger Markttage), Alexandra Harrasser (GF Obstlager Haiming), Clemens Strigl (Obmann-Stv. Haiminger Markttage), stehend v.l.n.r.: Peter Zoller (Weinbau Zoller-Saumwald), Simon Wegleiter (Obstbau Wegleiter), Christian Jais und Walter Haid (beide Raiffeisenbanken Bezirk Imst).

Bildnachweis: Agentur Polak (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.