14. Juni 2022
Pressemeldungen

Musikmittelschule Imst erhielt 4.344,- Euro im Gedenken an Andy Überbacher

Vor etwas mehr als einem Jahr ist der bekannte Imster Musiker und Pädagoge Andy Überbacher verstorben. Anlässlich des ersten Jahrestags haben die Initiatoren des „Andy Überbacher Tributes“ den Reinerlös für einen gemeinnützigen Zweck zur Verfügung gestellt. Die Musikmittelschule Imst erhielt einen Spendenscheck in der Höhe von 4.344,- Euro.

Überbacher war eine der prägenden Persönlichkeiten, die zum Aufbau des Musikzweigs an der MMS Imst beigetragen haben. „Die Imster Musikmittelschule bildet die ideale Empfängerin für dieses Geld. Hier steht im Sinne Andys die Vermittlung musikalischer Begeisterung und Fertigkeiten im Zentrum des Unterrichts. Der institutionelle Rahmen der Schule stellt eine nachhaltige Verwendung sicher. Die Mittel kommen auf diesem Wege der Allgemeinheit zugute“, betonen Jürgen Kiechl und Roman Polak, zwei der Initiatoren. Die beiden haben gemeinsam mit Hermann Ranftl, Hannes Schmid und Christian Benz das Gedenkkonzert zu Ehren des Verstorbenen organisiert, in dessen Rahmen die nun übergebene Summe erlöst wurde. „Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, mit dieser Spende zusätzliche musikalische Unterrichtsmaterialien anschaffen zu können. Egal ob Instrumente oder technische Ausstattung, der Bedarf ist stets gegeben. Den Organisatoren des Gedenkkonzertes, den ehrenamtlich Mitwirkenden und den vielen Besucherinnen und Besuchern gebührt ein großes Dankeschön“, so Michael Perktold, Direktor der MMS Imst. Wer ebenfalls zugunsten der Imster Musikmittelschule einen persönlichen Spendenbeitrag leisten möchte, kann diesen auf das entsprechende Konto bei der Sparkasse Imst überweisen:

IBAN: AT582050200025407479; BIC: SPIMAT21XXX

MEDIENKONTAKT

POLAK - Agentur für Kommunikation GmbH
Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 67712
info@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Übergabe von 4.344,- Euro an die Musikmittelschule Imst im Gedenken an Andy Überbacher (v. l.) – Christian Benz, MMS-Direktor Michael Perktold, Roman Polak, Hannes Schmid und Jürgen Kiechl. Beim Fototermin verhindert war Hermann Ranftl, Mit-Initiator des „Andy Überbacher Tribute“.

Bildnachweis: Tanja Kassegger (Abdruck honorarfrei)