23. Jänner 2020
Sparkasse Imst AG

Jetzt bewerben: Sparkasse Imst belohnt regionales und nachhaltiges Engagement für das Gemeinwohl

Zahlreiche Institutionen im Tiroler Oberland stellen sich regelmäßig ehrenamtlich in den Dienst der Gesellschaft. Die Sparkasse Imst Privatstiftung unterstützt dieses Engagement mit dem Förderpreis. Dieser wird heuer bereits zum fünften Mal ausgeschrieben und ist mit 40.000 Euro dotiert. Die Einreichfrist endet am 31. Mai 2020.

18 gemeinnützige Projekte erhielten seit 2016 auf diesem Weg eine Förderung. Franz Raich, Vorstand der Sparkasse Imst Privatstiftung, verdeutlicht: „In den vergangenen vier Jahren konnten wir den ausgezeichneten Preisträgern knapp 100.000 Euro zur Verfügung stellen. Besonders angetan sind wir von der Vielfalt an Ideen, welche uns jährlich erreichen und, dass vermehrt junge Leute unter den Bewerbern sind.“ So wurden beispielsweise Donatori di Musica (Konzerte für krebskranke Menschen und deren Angehörige) im Krankenhaus Zams oder die „Schulweg = Fußweg“-Aktion von Miteinand in Imst gefördert. Weitere Projekte waren etwa die Tagesbetreuung für Senioren im Pitztal, Nachwuchstraining für Kinder und Jugendliche im Orientierungslauf, Projekt- und Sprachreisen der MEDIEN.HAK Landeck, der Pitztaler Erlebnismarkt, der Bienenlehrpfad in Kappl oder die Mitfahrbank in Oetz.

Kreativität und Eigeninitiativen gesucht

Ing. Franz Thurner, Vorsitzender des Regionalförderbeirates der Sparkasse Imst Privatstiftung, erklärt: „Auch 2020 laden wir alle Sport-, Kultur- oder Sozialvereine, Organisationen, Institutionen sowie Schulen aus den Bezirken Imst und Landeck ein, sich mit einem gemeinwohlorientierten Vorhaben zu bewerben. Insgesamt werden 40.000,- Euro verteilt.“ Ein Ziel des Förderpreises lautet, die Bevölkerung zum aktiven Gestalten ihrer Zukunft zu motivieren. Franz Raich betont: „Den Förderpreis sehen wir als ideales Mittel, um nachhaltige Ideen zu unterstützen und damit wichtige Impulse zu ermöglichen.“

Weitere Infos online

Die Ausschreibungsunterlagen mit allen detaillierten Informationen stehen unter www.sparkasse.at/imst/stiftung zum Download bereit: das Antragsformular herunterladen, ausfüllen und per E-Mail an foerderpreis@imst.sparkasse.at senden. Die Einreichunterlagen können ebenso persönlich in einer Filiale der Sparkasse Imst AG abgegeben werden. „Die Sparkasse Imst freut sich wieder auf viele spannende Projekte für die Menschen in unserer Heimat“, so Franz Raich.

Zum Wohle der Gesellschaft

Seit 138 Jahren unterstützt die Sparkasse Imst soziale und kulturelle Einrichtungen im Tiroler Oberland. Seit 2006 vertieft die damals gegründete Sparkasse Imst Privatstiftung diesen Gedanken, der bereits in der Gründung manifestiert wurde. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Sparkasse Imst Privatstiftung wurde 2016 erstmals der Förderpreis ausgeschrieben. „Die Bezirke Imst und Landeck markieren die Heimat und das Einzugsgebiet der Sparkasse Imst. Wir möchten dem Tiroler Oberland und der Bevölkerung etwas zurückgeben und somit zum Wohlstand der Region beitragen. Der Förderpreis untermauert diese Ambitionen“, betonen die beiden Vorstände der Sparkasse Imst AG, Mario Kometer und Markus Scheiring.

FÜR RÜCKFRAGEN

Sparkasse Imst AG
Martin Waldner
Vertriebssteuerung/Marketing
Sparkassenplatz 1
A-6460 Imst
T +43 (0) 50100-77226
waldnerm(at)imst.sparkasse.at
www.sparkasse.at/imst

POLAK | Agentur für Kommunikation

Dr. Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
office@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Franz Raich, Vorstand der Sparkasse Imst Privatstiftung, betont: „Auch 2020 laden wir alle Vereine, Organisationen und Institutionen aus den Bezirken Imst und Landeck ein, sich mit einem gemeinwohlorientierten Vorhaben zu bewerben.“

Bildnachweis: Sparkasse Imst (Abdruck honorarfrei)

„Die Sparkasse Imst freut sich wieder auf viele spannende Projekte“, so Markus Scheiring, Vorstand der Sparkasse Imst.

Bildnachweis: Sparkasse Imst / Rudi Wyhlidal (Abdruck honorarfrei)

"Wir sind den Menschen, die hier leben, verpflichtet. Ihnen möchten wir etwas zurückgeben. Daher lade ich alle ein, ihre Ideen beim Förderpreis 2020 einzureichen", so Sparkassen-Vorstand Mario Kometer.

Bildnachweis: Sparkasse Imst / Rudi Wyhlidal (Abdruck honorarfrei)

Entscheiden über die Vergabe der Fördergelder - die Mitglieder des Regionalförderbeirates der Sparkasse Imst Privatstiftung (v.l.): Mag. Christian Linser, Dr. Ulrich Gstrein, Vorsitzender Ing. Franz Thurner, Karl Gitterle und Mag. Rosa-Maria Jelinek.

Bildnachweis: Sparkasse Imst (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.