8. April 2021
Kaunertal Tourismus

Internationale Radprofis im Kaunertal: Tour of the Alps 2021

In Feichten endet am 20. April 2021 die spannende zweite Etappe der Tour of the Alps. Von 19. bis 23. April rollt das Radrennen der UCI pro Series bereits zum fünften Mal durch Tirol.

Die 44. Auflage der Tour of the Alps verspricht wieder imposante Wettkämpfe und herausfordernde Teilstrecken. Als Gemeinschaftsprojekt der Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino genießt das Sportevent international mediales Aufsehen. TV-Kanäle, wie Eurosport und Rai Sport, übertragen jede Etappe live.

Tour de France-Sieger im Kaunertal

In 22 hochkarätigen Radsportteams gehen auch absolute Spitzensportler an den Start. Darunter der Tour de France-Sieger Chris Froome und Egan Bernal sowie Thibaut Pinot, Vincenzo Nibali und Simon Yates. Das Tirol KTM Cycling Team misst ebenfalls seine Kräfte im internationalen Profi-Rennen. „Wir freuen uns, dass das Kaunertal Etappenzielort eines internationalen Spitzenrennens ist“, freut sich Dr. Armin Falkner, Obmann des TVB Tiroler Oberland. Die weltweiten TV-Übertragungen bieten der Naturpark- und Gletscherregion Gelegenheit, sich einem Millionenpublikum zu präsentieren.

2.500 Höhenmeter bis Feichten

Die zweite Etappe startet am 20. April um 12.15 Uhr in Innsbruck. Gegen 15.30 Uhr erreichen die ersten Sportler das Ziel in Feichten. Insgesamt legen die Radathleten auf diesem Abschnitt 121,5 Kilometer zurück. 

Nach dem Einradeln auf den ersten 50 Kilometern, bewältigen die Profis rund 2.500 Höhenmeter bergauf. Zunächst radelt der Tross nach Arzl im Pitztal. Nach kurzer Abfahrt folgt der Anstieg auf den Piller Sattel – ein wichtiger Abschnitt für die GPM-Wertung. Den Höhepunkt der zweiten Etappe bildet die zweite, anspruchsvollere Variante von Fließ zum Piller Sattel. Kurz vor dem Endspurt müssen die Profis den schwierigsten Teil bezwingen: Eine Rampe mit einer maximalen Steigung von mehr als zwölf Prozent. Die Ziellinie in Feichten im Kaunertal gilt als hart erkämpftes Etappenende.

Länderübergreifende Radsport-Tradition

Als Nachfolgeveranstaltung des Giro del Trentino führt die Tour of the Alps eine vierzigjährige Tradition fort. Somit hat das erste Radrennen der Euregio nicht nur in sportlicher Hinsicht eine große Bedeutung. Das Event verbindet drei Regionen, die gemeinsam als Tourismusdestination auftreten. Tirol, Südtirol und Trentino möchten die Alpen erlebbar machen. Der Zusammenschluss fördert alternative Mobilitätskonzepte mit den Schwerpunkten Natur, Kultur und Geschichte. Zu den geteilten Werten zählen außerdem ein hoher Qualitätsanspruch im Tourismus, das Bewahren von Traditionen und Sportsgeist. Die Grenzregion Kaunertal trägt die Grundidee und Werte der Euregio mit.

Große Verantwortung

Mit hohem Verantwortungsbewusstsein achten der Veranstalter G.S. Alto Garda und die Etappenzielregion Kaunertal auf das Einhalten aller notwendigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen. Das Eventgelände darf nur von akkreditierten Personen betreten werden. Für die Öffentlichkeit ist das Quellalpin (Hallenbad, Restaurant Talgenuss, Infobüro Kaunertal, Bankomat) am Dienstag, den 20.04.2021 nicht zugänglich. Aufgrund der Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen findet das Event ohne ZuschauerInnen statt. Dafür fiebern die Radsportfans weltweit vor den TV-Bildschirmen mit.

Eingeschränkter Verkehr im Kaunertal

Die Sicherheit der Bevölkerung und Radrennfahrer hat Priorität. Dazu wurden wichtige Maßnahmen im Straßenverkehr getroffen:

Fahrverbote in beiden Richtungen 20.04.2021:
  • L242 ab der L242 Dorfstraße, StrKM. 0,0, weiter über die Orte Waldele, Wald, Leins und Jerzens (L 242 Dorfstraße - Gemeindestraße - L62 Wälder Straße und L243 Jerzener Straße) bis StrKM 10,165 auf der L243 Jerzener Straße in der Zeit zwischen 13.00 bis 14.00 Uhr
  • L63 Gacher-Blick Straße: 14.00 – 14.27 Uhr und 14.35 – 15.09 Uhr
  • L250 Kaunerberg-Straße: 14.00 – 14.34 Uhr und 14.35 – 15.24 Uhr
  • L18 Kaunertalstraße Prutz bis Feichten: 15.00 – 15.45 Uhr
  • L18 Kaunertalstraße Apart Dorfbäck bis Kreuzung Feichtnerstraße: 06.00 – 20.00 Uhr (Zielbereich)
Halte & Parkverbote:
  • 20.04.21: L18 Kaunertalstraße Apart Dorfbäck bis Kreuzung Feichtnerstraße: 00.00 – 20.00 Uhr
  • 20.04.21: Dorfstraße Feichten: 10.00 – 20.00 Uhr

Tour of the Alps 2021


Veranstaltungszeitraum: 19.04.-23.04.2021
Veranstaltung Kaunertal, 2. Etappe: 20.04.2021
Veranstalter: G.S. Alto Garda

Etappen
  • Montag, 19. April: Brixen – Innsbruck, 142,8 km
  • Dienstag 20. April: Innsbruck – Feichten im Kaunertal, 121,5 km
  • Mittwoch, 21. April: Imst – Naturns, 162 Km
  • Donnerstag, 22. April: Naturns – Valle del Chiese/Pieve di Bono, 168,6 km
  • Freitag, 23. April: Valle del Chiese/Idroland – Riva del Garda, 120,9 km

Weitere Details zu Veranstaltung, Strecke oder Teams finden Sie auf der Website der Tour of the Alps: www.tourofthealps.eu

FÜR RÜCKFRAGEN

Kaunertal Tourismus
Michaela Gasser-Mark
Feichten 134
A-6524 Kaunertal
T +4350225200
F +4350225210
office@kaunertal.com
www.kaunertal.com
www.facebook.com/kaunertal.at

POLAK | Agentur für Kommunikation GmbH

Dr. Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
office@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Das Tiroler Oberland beeindruckt Millionen TV-ZuseherInnen mit seiner Berg- und Talkulisse.

Bildnachweis: Tour-of-the-Alps (Abdruck honorarfrei)

Das alpine Radrennen verspricht auch 2021 spannende Wettkämpfe.

Bildnachweis: Pentaphoto/Alessandro Trovati (Abdruck honorarfrei)

Spitzensportler wie Tour de France-Sieger Chris Froome und Egan Bernal gehen bei der TotA 2021 an den Start.

Bildnachweis: Tour-of-the-Alps (Abdruck honorarfrei)