5. August 2021
Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern Zams

Galerie Kronburg lädt zur Ausstellung „kontemplativ“ mit Bildern von Christine Raggl

Die 1945 geborene Künstlerin zeigt einen Auszug ihres langjährigen Schaffens. Ihre abstrakten Arbeiten sieht die Schönwieserin als Einladung zur meditativen Betrachtung und als Raum für innere Ruhe. Die Vernissage in der Galerie Kronburg in Zams findet am 13. August um 19.00 Uhr unter Einhaltung der 3-G-Regeln statt. Die Ausstellung läuft bis 1. Oktober täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr.

Christine Raggl widmet sich seit Jahrzehnten passioniert der Malerei. Ihr Talent hat sie durch Zufall entdeckt und erst in Kursen gefestigt, um sich in weiterer Folge voll und ganz auf die eigene Intuition und den persönlichen Ausdruck zu verlassen. Inspiriert durch die Natur –­ in all ihrer Vielfalt – verleiht die Malerin ihren vorwiegend freien und abstrakten Motiven in Acryl auf Leinwand Gestalt. Sie ergänzt die flächig gehaltenen Arbeiten durch Collagen in Stoff und Papier.

Die Ruhe der Bilder erspüren

Am Vernissageabend wird Rosmarie Tabernig, eine langjährige Vertraute Christine Raggls, Wissenswertes zur Künstlerin und zu ihren Werken vermitteln. Gitarrist Valentin Goidinger übernimmt die musikalische Umrahmung. Die Laudatorin Rosmarie Tabernig ist auch für den Ausstellungstitel verantwortlich. Hinter dem Begriff „kontemplativ“ steht das konzentrierte Nachdenken, das Geistige sich in etwas versenken. Eine stimmige Verbindung dazu lässt sich sowohl zum Ausstellungsort – der spirituellen Kronburg – als auch zur Kunst Christine Raggls herstellen. „Es würde mich freuen, wenn die Menschen sich Zeit nehmen, um meine Bilder so lange zu betrachten bis sich ein Gefühl dazu einstellt“, beschreibt Christine Raggl ihre Intentionen. Sie selbst hat im Laufe der Jahre gelernt, den Entstehungsprozess ihrer Bilder langsam und in Ruhe gewähren zu lassen. Die Entschleunigung beim Malen ist ihr wichtig, ebenso das Gespür für den Moment der Fertigstellung, der die Künstlerin laut eigener Beschreibung mit Glück erfüllt.

Kunst, Kulinarik und Natur genießen

Den Ausstellungsort samt beschaulicher Umgebung auf der Kronburg beschreibt Christine Raggl als „Ort zum Wohlfühlen“. Die Schönheit der Natur, die Galerieräumlichkeiten sowie der Gasthof Kronburg laden zum entspannten Aufenthalt. Mit der Schau von Christine Raggl schließt sich das kulturelle Angebot der Galerie für das Jahr 2021 – das ansprechende Programm für 2022 ist bereits in Planung.

Was: Ausstellung „kontemplativ“ von Christine Raggl

Wann: Vernissage 13. August 2021 um 19.00 Uhr in der Galerie Kronburg in Zams, für die Vernissage gilt die 3-G-Regel: „geimpft, getestet, genesen“, weitere Öffnungszeiten bis 1. Oktober 2021 täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr

Wo: Galerie Kronburg 103 – 107, 6511 Zams/Tirol, www.kronburg-tirol.at               Tel. +43 5442 63345, E-Mail: kronburg@mutterhaus-zams.at

Mutterhaus d. Barmherzigen Schwestern

Angelika Zoller-Faistenauer
Klostergasse 10
6511 Zams
T  +43 664 3934190
angelika.zoller@mutterhaus-zams.at

Gasthof/Klösterle Kronburg

Kronburg 103-107
6511 Zams
Tel. +43 5442 63345
www.kronburg-tirol.at

MEDIENKONTAKT

POLAK - Agentur für Kommunikation GmbH
Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 67712
info@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Die Ausstellung von Christine Raggl wird am 13. August mit einer Vernissage eröffnet.

Bildnachweis: Kronburg/bildkreis.at (Abdruck honorarfrei)

Die Künstlerin verlässt sich auf ihre Intuition, der sie vorwiegend in der abstrakten Malerei Ausdruck verleiht.

Bildnachweis: bildkreis.at (Abdruck honorarfrei)

Die flächigen Bildkompositionen lässt Christine Raggl in langsamen und von Ruhe geprägten Prozessen entstehen.

Bildnachweis: bildkreis.at (Abdruck honorarfrei)

Die Künstlerin möchte zum konzentrierten Betrachten und emotionalen Erspüren ihrer Arbeiten anregen.

Bildnachweis: bildkreis.at (Abdruck honorarfrei)