15. Oktober 2020
Sparkasse Imst AG

Förderpreis der Sparkasse Imst: Fünf regionale Initiativen ausgezeichnet

Mit dem 2016 initiierten Förderpreis unterstützt die Sparkasse Imst Privatstiftung nachhaltiges Engagement im Tiroler Oberland. Die fünf prämierten Projekte erhalten heuer zusammen 30.000,- Euro. Die vielfältigen Themen reichen von der ehrenamtlichen Beteiligung bei der Errichtung einer Freizeitanlage über Wellnesstage für Pflegeklienten bis hin zu drei Schulprojekten mit Schwerpunkt Musik und Bewegung.

 Viele gemeinnützige Vorhaben im gesellschaftlichen Leben können ohne Zuwendungen nicht durchgeführt werden. Da die öffentlichen Gelder immer knapper werden, sind zudem private Unterstützer gefragt. „Gerade im heurigen Jahr kommt unserem Förderpreis aufgrund der Corona-Pandemie eine spezielle Bedeutung zu. Die zahlreichen Einreichungen zeigten uns, dass trotz oder auch wegen der herausfordernden Situation viele engagierte Persönlichkeiten in unserer Region zuhause sind“, betont Franz Raich, Vorstand der Sparkasse Imst Privatstiftung. Über die Vergabe der Fördergelder entscheiden die Mitglieder des Regionalförderbeirates der Sparkasse Imst Privatstiftung. Dessen Vorsitzender ist Ing. Franz Thurner. Er erklärt: „Wir haben die eingereichten Unterlagen sorgfältig ausgewertet und hinsichtlich der Ausschreibungskriterien überprüft. Als Ergebnis haben sich letztlich fünf Preisträger herauskristallisiert.“

Einreichungen für 2021 bereits möglich

„Wir gratulieren allen Verantwortlichen der ausgezeichneten Projekte. Der Förderpreis hat sich zu einem wichtigen Instrument der ehrenamtlichen Unterstützung im Tiroler Oberland entwickelt. Daher ist es für uns ein logischer Schritt, den Preis auch für 2021 auszurufen. Ab sofort können regionale, nachhaltige und gemeinnützige Initiativen eingereicht werden“, lädt Franz Raich alle Interessierten ein, mitzumachen. Das entsprechende Antragsformular sowie Informationen zu den erforderlichen Einreichkriterien finden sich unter www.sparkasse.at/imst/stiftung.


Die Preisträger 2020:

Gemeinde Fließ

Sport- und Freizeitanlage Kalvari
Fördersumme: 10.000,-

Die bestehende Freizeitanlage der Gemeinde Fließ wird erweitert. Mit der Adaptierung der Tennisplätze, des Schwimmbades und dem Neubau des Sport- und Freizeitzentrums am Kalvari werden zahlreiche Vereine mit ihren Einrichtungen an einem Standort zusammengeführt: Tennisklub (drei Plätze), Fußballklub (Naturrasenplatz), Schule und Kindergarten (Laufbahn, Weitsprung, Hochsprung, Klettern), Kinderspiel- und Freizeitanlage (Kneipp, Volleyball, Street Soccer...). Zudem finden folgende Vereine Platz: Motorradclub, Fasnachtsverein, Schafzuchtverein, Braun- und Grauviehzuchtverein. Baubeginn war 2019, die Fertigstellung ist 2021 geplant. Der enorm hohe Anteil an ehrenamtlichen Eigenleistungen von Eltern und Vereinsmitgliedern macht dieses Projekt außergewöhnlich. Bisher trugen diese mit über 14.000 Arbeitsstunden maßgeblich zum Fortschritt des Baus teil.

Stadtmusik Imst

Bläserklasse Imst
Fördersumme: € 5.000,- für 2020 (je weitere € 2.500,- für 2021 und 2022)

Die Bläserklasse ist ein neues Gemeinschaftsprojekt von Stadtmusik Imst, Landesmusikschule Imst und Volkschulen. Das Ziel ist die Gewinnung von Jungmusikanten sowohl für die Musikschule als auch für die Musikkapelle. Die Kinder erlernen im regulären Unterricht (1 Wochenstunde) ein Blasinstrument. Sie werden jeweils von einer Lehrperson der Landesmusikschule und einer Lehrperson der Volksschule bzw. Musikkapelle unterrichtet. Die Musikkapelle stellt dabei das Instrumentarium zur Verfügung, die Landesmusikschule das notwendige Notenmaterial sowie die Lehrperson. Die Kinder musizieren in der Klassengemeinschaft. Somit passiert das Erlernen des Instrumentes im Unterricht. Die Sparkasse Imst Privatstiftung fördert das Projekt mit 5.000,- Euro und stellt für die Jahre 2021 und 2022 zusammen jeweils weiter 5.000,- Euro an Nachhaltigkeitsbeitrag in Aussicht.

Volksschule Imst Unterstadt

frischluft4school
Fördersumme: 4.500,-

„frischluft4school“ soll die Gesundheit der Schulkinder stärken und helfen Bewegung gezielt in den Schulalltag einzubauen. Dabei wird gezielt auf die angeborene Freude an Bewegung aufgebaut und grundlegende Positionen und Übungen für ein besseres Körpergefühl entwickelt. Neben vielen anderen Faktoren soll dadurch auch die Konzentrations- und Aufnahmefähigkeit verbessert werden, ebenso die koordinativen und motorischen Fähigkeiten. Die Volksschule Imst Unterstadt startet diese Initiative im Schuljahr 2020/2021 vorerst mit drei Klassen. Aus dem Fördertopf der Sparkasse Imst Privatstiftung gibt es dafür 4.500,- Euro.

SC Sparkasse Imst 1933

KICK IT - die Fußballklasse mit IT Schwerpunkt
Fördersumme: 3.500,-

Sport und Informatik vereint das neue Schulprojekt von NMS Imst Oberstadt und Sparkasse Imst 1933. Den Kindern bietet sich dadurch die einmalige Chance Bewegung, Sport und Fußball zusammen mit digitaler Bildung zu forcieren. Der Imster Fußballverein kümmert sich dabei mindestens zwei Stunden pro Woche um die sportliche Weiterentwicklung und die athletische Ausbildung von rund 20 Kindern im Alter von zehn bis 14 Jahren. Der schulische Bereich umfasst wöchentlich zwei Stunden Informatik mit ECDL Computerführerschein, Lego Roboter, Coding und Bildbearbeitung bzw. Videoschnitt.

Ötztalpflege

Wellnesstage für Pflegeklienten
Fördersumme: € 2.000,-

Für Klienten der Oetztalpflege, welche zu Hause keine geeigneten Möglichkeiten zum Baden oder Duschen besitzen, wurde  in Sautens das Wellnessbad eingerichtet. Das spezielle Wohlfühlprogramm beinhaltet den Transport vom Wohnort zum Bad und retour, die gewünschte bzw. benötigte Wellnesspflege sowie Kaffee und Kuchen. Dank dem speziellen Bad mit Hubwanne und Lifter können auch betagtere Personen den Wellnesstag in Anspruch nehmen. Seit der Errichtung 2017 erfreut sich das Wellnessbad größter Beliebtheit.


FÜR RÜCKFRAGEN

Sparkasse Imst AG
Martin Waldner
Vertriebssteuerung/Marketing
Sparkassenplatz 1
A-6460 Imst
T +43 (0) 50100-77226
waldnerm(at)imst.sparkasse.at
www.sparkasse.at/imst

POLAK | Agentur für Kommunikation

Dr. Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
office@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Die Vertreter der Sparkasse Imst übergeben die Urkunde für den Förderpreis an die Projektverantwortlichen der Bläserklasse Imst (v.l.): 

Sparkasse Imst Vorstand Markus Scheiring, Franz Raich (Vorstand der Sparkasse Imst Privatstiftung), Lukas Reheis (Obmann Stadtmusik Imst), Thomas Schultes (Filialleiter Sparkasse Imst), Martin Schneider (Direktor Volksschule Imst Oberstadt), Josef Schiechtl (Kapellmeister Stadtmusik Imst) und Sparkassen-Vorstand Mario Kometer.

Bildnachweis: Sparkasse Imst / Alexandra Rangger (Abdruck honorarfrei)

Die Vorstände der Sparkasse Imst, Mario Kometer (hinten l.) und Markus Scheiring (hinten r.) sowie Ing. Franz Thurner, Vorsitzender Regionalförderbeirat (Mitte r.) überreichten den Projektverantwortlichen der Sport- und Freizeitanlage Kalvari in Fließ die Förderpreisurkunde: 

Sportreferent Reinhold Gigele, FC Fliess Obmann Christian Kogler, Bürgermeister Ing. Hans-Peter Bock und FC Fliess Obmann Stellvertreter Norman Grießer  (v.l.).

Bildnachweis: Sparkasse Imst / Chris Walch (Abdruck honorarfrei)

Franz Raich, Vorstand der Sparkasse Imst Privatstiftung, überreicht dem Obmann der Stadtmusik Imst, Lukas Reheis (r.), die Urkunde für das beim Förderpreis eingereichte Projekt „Bläserklasse Imst“.

Bildnachweis: Sparkasse Imst / Alexandra Rangger (Abdruck honorarfrei)

Gemeinsame Initiative der Dorfgemeinschaft in Fließ: Dank dem enorm hohen Anteil an ehrenamtlichen Leistungen von Mitgliedern verschiedenster Vereine erstrahlt die Sport- und Freizeitanlage Kalvari bald in neuem Glanz und bietet der Bevölkerung, Schulen und Vereinen einen Ort der Bewegung und Begegnung. Die Sparkasse Imst förderte dieses Projekt mit 10.000,- Euro.

Bildnachweis: Sparkasse Imst / Chris Walch (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.