4. Dezember 2020
Alpenländische

Alpenländische übergibt neue Wohnanlage in Wattens

Nach dem Baubeginn im März 2019 und der Firstfeier im Juni 2020 konnte die Alpenländische nun das Bauprojekt in der Peter-Rosegger-Straße in der Marktgemeinde Wattens erfolgreich abschließen. 46 Wohneinheiten in Passivhausqualität sind fertiggestellt und übergeben.

Großzügig und modern präsentiert sich die neue Anlage in bester Lage. Elf Eigentumswohnungen, bestehend aus sechs 2-Zimmer-, vier 3-Zimmer- und einer 4-Zimmerwohnung, sowie 35 Mietwohnungen, darunter vierzehn 2-Zimmer-, siebzehn 3-Zimmer- und vier 4-Zimmerwohnungen, sind entstanden. Jede Einheit verfügt über einen Tiefgaragenplatz und ein Kellerabteil. Insgesamt stehen 65 Tiefgaragen- und 15 Besucherparkplätze zur Verfügung. Den Außenbereich ergänzt ein Spielplatz.

Termingerechte Fertigstellung

Die Wohnungen wurden mit einem Bauvolumen von rund 8,3 Millionen Euro realisiert. DI Markus Lechleitner, Geschäftsführer der Alpenländischen, richtete anlässlich der Fertigstellung Dankesworte an die ausführenden Firmen. „Unser Dank geht an die zahlreichen Mitwirkenden, die durch ihren Einsatz eine termingerechte Fertigstellung und Übergabe sowie eine hochwertige Ausführung der Arbeiten möglich machten. Weiters möchte ich mich bei der Marktgemeinde Wattens für die konstruktive und angenehme Zusammenarbeit herzlich bedanken“, betonte DI Markus Lechleitner.

Grundstücksressourcen optimal genutzt

Auf dem Grundstück in der Peter-Rosegger-Straße befand sich ursprünglich ein nicht mehr sanierungsfähiger Altbestand mit 24 Wohnungen. Für Bürgermeister Thomas Oberbeirsteiner ist es besonders erfreulich, dass der vorhandene Raum effektiv und mit Rücksichtnahme auf die Umgebung erweiternd genutzt werden konnte und sowohl die Miet- als auch die Eigentumswohnungen rasch vergeben waren. „Durch die gelungene und durchdachte Planung sind auf dieser Fläche 46 Wohnungen realisiert worden. Die Ressourcen wurden bestmöglich genutzt und wir konnten die starke Nachfrage nach Wohnraum in unserer Gemeinde großzügig erfüllen. Besonders betonen möchte ich dabei auch, dass fünf Wohneinheiten für die Lebenshilfe entstanden sind und wir damit auch in diesem Bereich einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten konnten“, erklärt Bürgermeister Oberbeirsteiner.

Attraktives Wohnen zum fairen Preis

Die Wohnanlage in Passivhausqualität befindet sich in der Nähe des Ortszentrums mit optimaler Anbindung an die infrastrukturellen Einrichtungen und dennoch in ruhiger Lage. Die Wohnungen bestechen durch ein nachhaltig angelegtes Planungskonzept und einen hohen Anspruch in der Umsetzung. Der Einsatz von innovativer Technik und hochwertigen Materialien garantieren beste Wohnqualität. Die Alpenländische hat das Projekt in Wattens energieeffizient und ressourcenschonend realisiert und somit eine faire Preisgestaltung für Miete und Eigentum erzielt. Die benachbarten Gebäude und der Siedlungscharakter wurden in der architektonischen Gestaltung berücksichtigt.   

FÜR RÜCKFRAGEN

Alpenländische
MMag. Jürgen Steinberger
Viktor-Dankl-Straße 6-8
A-6020 Innsbruck
T +43 512 571 411 115
F +43 512 571 411 34
juergen.steinberger@
alpenlaendische.at
www.alpenlaendische.at

POLAK | Agentur für Kommunikation GmbH

Dr. Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
office@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Die Alpenländische hat in der Peter-Rosegger-Straße in Wattens 46 Wohneinheiten (Miete und Eigentum) in Passivhausqualität errichtet.

Bildnachweis: Alpenländische/ Agentur Polak

Die Anlage präsentiert sich großzügig und modern in bester Lage in Wattens. (Visualisierung)

Bildnachweis: Alpenländische/ Visualisierung renderwerk.at  (Abdruck honorarfrei)

Kürzlich übergab die Alpenländische termingerecht die neue Wohnanlage in Wattens. v.l.n.r.: Wilhelm Greuter (Vize-Bgm.), DI Markus Lechleitner (GF Alpenländische), Thomas Oberbeirsteiner (Bgm.), Melanie Huber, BA (Leiterin Sozial- und Wohnungsamt Wattens), Dietmar Überbacher (Mieter)

Bildnachweis: Alpenländische/ Agentur Polak (Abdruck honorarfrei)