9. Dezember 2020
Kaunertal Tourismus

Abenteuer Verpeilschlucht: Spektakuläres Bauprojekt im Kaunertal

Ab Sommer 2021 erleben Einheimische und Gäste die Kaunertaler Natur aus einer neuen Perspektive. Rund um die Verpeilschlucht entsteht ein eindrucksvoller Erlebnisweg – inklusive neuer Hängebrücke, Aussichtsplattformen und Bergwerk. Das Regionalmanagement Landeck und die EU unterstützen das nachhaltige Projekt des Kaunertal Tourismus.

Auch im Jahr 2020 erweitert das Kaunertal sein Natur- und Erlebnisangebot. Steige, Treppen und eine spektakuläre Hängebrücke im Bereich der Verpeilschlucht erschließen einen abenteuerlichen Rundwanderweg mit zahlreichen Attraktionen. Gleichzeitig ist die Investition ein wichtiges Zeichen für die Region. „Das Kaunertal verfolgt konsequent klimafreundliche Projekte und gilt damit als Modellregion für nachhaltigen Tourismus“, betont Dr. Armin Falkner, Obmann des TVB Tiroler Oberland. Rechtzeitig vor dem Winter ist der Großteil der Baumaßnahmen in der Verpeilschlucht abgeschlossen. Nächstes Jahr werden die Wege durch Stahltreppen miteinander verbunden. Die Fertigstellung erfolgt im Frühjahr 2021.

Zukunftsinvestition

Rund 500.000,- Euro investiert Kaunertal Tourismus in den Ausbau der Verpeilschlucht. Das Regionalmanagement Landeck und der EU-Fonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums) fördern die Baumaßnahmen mit knapp 200.000,- Euro. Damit ist es derzeit das bezirksweit größte Förderprojekt. „Naturnahe und saisonübergreifende Angebote sind die Zukunft. Wir möchten unsere faszinierende Berg- und Tallandschaft für Gäste auf einfache Weise erlebbar machen“, erklärt TVB-Geschäftsführerin Michaela Gasser-Mark. Mit dem Projekt stärkt der TVB die touristische und nachhaltige Positionierung der Region und rüstet sich für die Zeit nach Covid-19. Direkt vom Dorf aus ist der neue Erlebnisweg für Jung und Alt zugänglich. „Naturraum, und insbesondere das Element Wasser, zeichnen das Kaunertal aus. Ziel ist es, die Kraft des Wassers vor Ort zu veranschaulichen“, erläutert Obmann Falkner.

Herausfordernder Brückenbau

Im Herbst 2020 errichtete die Abteilung Spezialtiefbau der HTB Baugesellschaft die neue Hängebrücke über die Verpeilschlucht. In einer Höhe von ca. 35 Metern wurde die knapp 33 Meter lange Stahlkonstruktion per Helikopter angeliefert und verankert. Aufgrund der Geländesituation und beengter Platzverhältnisse war die Montage – insbesondere der Treppenfundamente – äußerst anspruchsvoll. Insgesamt vier Monate benötigte das Generalunternehmen HTB für Anfertigung, Felssicherungsmaßnahmen und Befestigung. „Neben den außergewöhnlichen Geländeverhältnissen war die Gewährleistung der Arbeitssicherheit die größte Herausforderung“, schildert der zuständige HTB-Bauleiter Ing. Philipp Auer. Gleichzeitig errichteten TVB- und Gemeindearbeiter den neuen Verbindungsweg von der Schlucht zum bestehenden Verpeil-Forstweg. In den Wintermonaten werden die Stahlteile für die Treppen produziert. Die Eröffnung ist im Juni 2021 geplant.

Naturspektakel direkt vor Ort

Der Ausbau der Verpeilschlucht ist ein Teil der Initiative „Naturerlebnis Kaunertal“. Neu errichtete Steige, Treppen und Wege verbinden mehrere Attraktionen rund um die Schlucht. So sind auch die bereits bestehende Aussichtsplattform Adlerblick und das Silberbergwerk künftig über den Rundwanderweg erreichbar. Mit Highlights wie der Hängebrücke, imposanten Wasserfällen und Steigen sowie einer Steinbock-Figur in Lebensgröße möchte der TVB speziell Familien begeistern. Die Route startet direkt im Dorf und führt über den Knappensteig wieder zurück in den Ortskern. Alternativ zur Rundwanderung können BesucherInnen den Verpeilwasserfall entlang und über einen Forstweg wieder retour gehen. Ein einmaliges Panorama und der Ausblick über das gesamte Tal inklusive. „Für einen kompletten Rundgang braucht man etwa drei bis vier Stunden. Natürlich kann man die einzelnen Attraktionen auch unabhängig voneinander besichtigen“, erklärt Ortsbeirat Franz Schmid. Gemeinsam mit Johann Landerer war der Einheimische Ideengeber für das Projekt.

FÜR RÜCKFRAGEN

Kaunertal Tourismus
Michaela Gasser-Mark
Feichten 134
A-6524 Kaunertal
T +4350225200
F +4350225210
office@kaunertal.com
www.kaunertal.com
www.facebook.com/kaunertal.at

MEDIENKONTAKT

POLAK - Agentur für Kommunikation GmbH
Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12/9
A-6460 Imst
T +43 5412 67712
info@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Die beiden Ideengeber und Ortsbeiräte Franz Schmid (l.) und Johann Landerer (r.) besichtigten die fertige Hängebrücke gemeinsam mit TVB Obmann Armin Falkner (Mitte).

Bildnachweis: TVB Tiroler Oberland / Kaunertal (Abdruck honorarfrei)

Steige, Treppen und die Hängebrücken verbinden künftig mehrere Sommer-Attraktionen im Kaunertal.

Bildnachweis: HTB (Abdruck honorarfrei)

Die HTB benötigte insgesamt vier Monate für Anfertigung, Felssicherungsmaßnahmen und Montage der Hängebrücke.

Bildnachweis: HTB (Abdruck honorarfrei)

Die knapp 33 Meter lange Stahlkonstruktion ist in 35 Metern Höhe befestigt.

Bildnachweis: HTB (Abdruck honorarfrei)

Der neue Erlebnisweg rund um die Verpeilschlucht ist direkt vom Ort aus erreichbar.

Bildnachweis: HTB (Abdruck honorarfrei)

Rund um die Verpeilschlucht entsteht ein abenteuerlicher Erlebnisweg.

Bildnachweis: HTB (Abdruck honorarfrei)

Die Geländesituation und Gewährleistung der Arbeitssicherheit waren die größten Herausforderungen im Zuge der Baumaßnahmen.

Bildnachweis: HTB (Abdruck honorarfrei)

Künftig sind auch bereits bestehende Attraktionen, wie das Silberbergwerk, über den Rundweg erreichbar.

Bildnachweis: TVB Tiroler Oberland / Kaunertal (Abdruck honorarfrei)