14. März 2019
Sparkasse Imst AG

Ab in den Schnee: „Wintersport an Schulen“ bringt Nachwuchs auf die Piste

„Wintersport an Schulen“ (WaS) brachte in den vergangenen Jahren Tausende Volksschüler auf die Skipiste – im Bezirk Imst seit 2013, im Bezirk Landeck seit 2015. Auch diesen Winter kommen wieder zahlreiche Nachwuchs-Skifahrer und -Snowboarder in den Genuss eines kostenlosen Tages im Schnee – Skipass, Ausrüstung und Transfer inklusive.

Kinder für den Skisport zu begeistern und langfristig dafür zu motivieren. So lautet das erklärte Ziel von „Wintersport an Schulen“ (WaS). Die erfolgreiche Aktion findet dieses Jahr im Bezirk Imst bereits zum siebenten Mal statt, im Bezirk Landeck geht die Kooperation in die fünfte Runde. Im Rahmen der WaS-Tage kamen in den vergangenen Jahren mehr als 18.000 Volksschüler zu einem gratis Schulskitag. Um die Organisation kümmern sich die Wirtschaftskammer Bezirksstelle Landeck sowie der Tiroler Skiverband – Referat Bezirk Imst.

Auch in dieser Saison sind rund 2.300 junge Pistenflitzer aus insgesamt 46 Volksschulen auf Skiern und Snowboards in Nauders, Ladis, Fiss, Serfaus, Fendels, See, Kappl, Ischgl, Galtür und St. Anton sowie in Kühtai, Oetz, Sölden und Gurgl unterwegs. Die jeweiligen Bergbahnen stellen die Skipässe kostenlos zur Verfügung, die Sportartikelhändler die Ausrüstung und die ansässigen Skischulen kümmern sich um qualifizierte Skilehrerinnen und Skilehrer. Außerdem organisieren der Verkehrsverbund Tirol und seine regionalen Partnerbetriebe die Hin- und Rückfahrt von der Schule zu den Skigebieten. Im vergangenen Winter 2017/2018 waren beispielsweise 28 Busse unterwegs. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass die Schülerinnen und Schüler sicher von A nach B transportiert werden“, hebt Mag. Hannes Koschuta vom Verkehrsverbund Tirol hervor.  

Sparkasse Imst als Projektförderer 

Von Beginn der Initiative an mit dabei ist auch die Sparkasse Imst, sie stellt allen Teilnehmern die „Ski-Kids-Unfallversicherung“ sowie Warnwesten zur Verfügung. „Es freut uns, dass wir auch dieses Jahr wieder jungen Wintersportlern einen erlebnisreichen Ausflug in den Schnee ermöglichen dürfen“, betont Franz Raich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Imst Privatstiftung, „als Partner der regionalen Tourismuswirtschaft ist uns die Förderung des Skisports ein besonderes Anliegen.“

Ohne Unterstützung wäre die Verwirklichung des Projekts nicht möglich gewesen. Das weiß Andre Arnold zu schätzen. Der frühere Skiprofi und Projektinitiator betont: „Ein großes Dankeschön gilt unseren mittlerweile langjährigen Partnern. Es freut uns sehr, dass wir so viele für unsere Idee begeistern und wir damit allen Kindern, ob Anfängern oder Fortgeschrittenen, Jahr für Jahr ein abwechslungsreiches Programm bieten können.“

Nachahmer gesucht!

Nicht zuletzt sei dies auch wichtig für die Bewusstseinsbildung für die Zukunft des Skisports. Dem stimmt auch Otmar Ladner, Bezirksstellenleiter der Wirtschaftskammer Landeck zu: „In Tirol leben wir alle direkt oder indirekt vom Wintersport. Wir wollen dafür Sorge tragen, dass unser Nachwuchs aktiv der Tradition des Wintersports verbunden bleibt.“  

Richard Walter, Präsident des Tiroler Skilehrerverbandes betont: „Wintersporttage und -wochen haben in Tirol eine lange Tradition. Trotzdem gehen die Teilnehmerzahlen in den vergangenen Jahren zurück.“ Dem müsse entgegengewirkt werden. Wintersport bringe nicht nur positive Auswirkungen auf die motorischen Fähigkeiten, sondern fördere auch die intellektuelle Entwicklung von Kindern, ist Walter überzeugt. „Nicht zuletzt deshalb ist ‚Wintersport an Schulen‘ eine sehr wertvolle Aktion und unterstützens- sowie auf jeden Fall auch nachahmenswert“, sind sich die beiden Organisatoren Otmar Ladner und Andre Arnold abschließend einig.

 Austragungsorte 2019:

  •         Nauders 
  •         Ladis
  •         Fiss  
  •         Serfaus 
  •         Fendels 
  •         See 
  •         Kappl 
  •         Ischgl 
  •         Galtür 
  •         St. Anton

  •         Kühtai 
  •         Oetz 
  •         Sölden
  •         Gurgl 

Partner der WaS-Aktion:

  •         Tiroler Skiverband – Bezirksreferat Imst
  •         Wirtschaftskammer Tirol – Bezirksstelle Landeck
  •         Land Tirol
  •         Bezirksschulräte Imst und Landeck
  •         Sparkasse Imst Privatstiftung und Sparkasse Imst AG
  •         Verkehrsverbund Tirol
  •         Tiroler Skilehrerverband
  •         Skischulen der Bezirke Imst und Landeck
  •         Bergbahnen der jeweiligen Austragungsorte
  •         Sportartikelhändler der jeweiligen Austragungsorte
FÜR RÜCKFRAGEN

Sparkasse Imst AG
Martin Waldner
Vertriebssteuerung/Marketing
Sparkassenplatz 1
A-6460 Imst
T +43 (0) 50100-77226
waldnerm(at)imst.sparkasse.at
www.sparkasse.at/imst

Polak Mediaservice

Dr.-Carl-Pfeiffenberger-Str. 12
A-6460 Imst
T +43 5412 66712
info@agentur-polak.at
www.agentur-polak.at

Mit vollem Enthusiasmus für das Projekt: Die beiden Organisatoren Mag. Otmar Ladner (Bezirksstellenleiter Wirtschaftskammer Landeck) und Initiator Andre Arnold (Obmann TSV Bezirk Imst) bedankten sich bei allen Partnern.

Bildnachweis: Sparkasse Imst (Abdruck honorarfrei)

Die WaS-Partner ermöglichten auch heuer tausenden Kindern einen kostenlosen Skitag.

Stehend v.l.: Dr. Klaus Gstrein (Aufsichtsratsvorsitzender der Sparkasse Imst Privatstiftung und der Sparkasse Imst AG), Johanna Ruetz (Funktionärin Mode-, Sport- und Freizeitartikelhandel), Bernhard Frischmann (Pflichtschulinspektor Bildungsregion Landeck), Hansjörg Posch (BB Sölden, Vertreter der beteiligten Bergbahnen), Meinhard Reich (Vorstand Sparkasse Imst AG), Mag. Hannes Koschuta (VVT) und Sparkassen-Vorstand Martin Haßlwanter.
Vorne sitzend v.l.: Initiator Andre Arnold (Obmann TSV Bezirk Imst), Mag. Otmar Ladner (Bezirksstellenleiter Wirtschaftskammer Landeck) sowie Franz Raich (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Imst Privatstiftung).

Bildnachweis: Sparkasse Imst (Abdruck honorarfrei)

„Das Wohl und die Fitness unserer Kinder liegen uns sehr am Herzen“, Franz Raich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Imst Privatstiftung.

Bildnachweis: Sparkasse Imst (Abdruck honorarfrei)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.